Riester-Rente

Profitieren Sie jetzt kostenlos von unserem Riester-Rente Tarifvergleich!

Riester-RenteDie staatliche Riester-Rente ist eine ergänzende Absicherung für das Alter. Die staatliche Riester-Rente ist dazu ein sicherer Vermögensaufbau für das Rentenalter. Beachtlicher Vorzug dieses Rentenmodells sind schließlich die gesetzlichen Hilfen. Diese staatlichen Förderungen erhält dazu noch jeder Rentenversicherte. Das Vermögen der Riesterrente ist dabei noch Harz IV-sicher. Dieses Vorsorgemodell ist beispielsweise vor allem zu Gunsten von Minimalverdiener mit Kindern sehr gut verwendbar. Weil die gesetzliche Altersrente immer weiter schrumpft, sollte man dann die Riesterrente auf jeden Fall anwenden.
Es gibt verschiedene Chancen, die Zulagen zu erhalten. Um die korrekte Entscheidung zu treffen lohnt sich der eingehender Riester-Rente Tarifvergleich. Die Gewinne können sehr unterschiedlich ausfallen. Entdecken Sie mit dem Leistungs- und Preisvergleich die besten Verträge! Lassen Sie sich noch in diesen Tagen Ihre Förderungen errechnen. Nutzen Sie die Riesterrente zeitig um für Ihren Ruhestand vorzusorgen. Noch heute unentgeltlich die verschiedenen Versicherer und Riester-Anlageprodukte gegenüberstellen.

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot zur Riester-Rente an

Großer Vorteil der Riester-Rente sind die staatlichen Zulagen. Diese bestehen einerseits aus einer Grundförderung für jeden Riester berechtigten Erwachsenen und andererseits aus Zuschüsse für jedes Kindergeld berechtigte Kind. Ab 2008 erhält jeder Riesterversicherte pro Kind eine Prämie von 158 Euro vom Staat, die Grundzulage beläuft sich auf 154 Euro bei Alleinstehenden (Ehepaare mit 2 Verträgen: 308 Euro).

Diese staatlichen Hilfen erhält in der Regel jeder gesetzlich Rentenversicherte.

Bei Eintritt in die Auszahlphase kann bis zu 30% des angesparten Kapitals auf einmal ausbezahlt werden, ohne dass Zulagen gestrichen werden. Somit bietet die Riester-Rente auch ein gewisses Maß an Flexibilität.

Die Riester-Rente ist eine private Altersvorsorge, die auf den ehemaligen Arbeitsminister Walter Riester zurückgeht.

Er schuf 2002 die Möglichkeit einer staatlich geförderten Rente, die vor allem Arbeitnehmern als Ergänzung zur gesetzlichen Rente dient.

Diese Vorsorgeform gilt als sicherer Vermögensaufbau für das Rentenalter, da gemäß gesetzlichen Bestimmungen eine Kapitalgarantie besteht. Diese sorgt dafür, dass dem Rentenversicherten bei Eintritt in die Auszahlphase mindestens das eingezahlte Kapital und die vom Staat gewährten Zuschüsse zur Verfügung stehen. Allgemeine Voraussetzung um in den Genuss der Förderung einer Riester Rente zu kommen, ist die unbeschränkte Einkommenssteuerpflicht in der Bundesrepublik Deutschland.

Im Einzelnen unterstützt der Gesetzgeber bei der Förderung durch die Riester-Rente folgende Personengruppen:

  • In der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherte Arbeitnehmer-/innen
  • Auszubildende
  • Beamte
  • Berufs- und Zeitsoldaten
  • Wehr- / Zivildienstleistende
  • Mütter und Väter während der dreijährigen gesetzlichen Kindererziehungszeit
  • Pflichtversicherte Selbständige
  • Geringfügig Beschäftigte, die auf Sozialversicherungsfreiheit verzichtet haben
  • Bezieherinnen-/ Bezieher von Arbeitslosengeld I,II
  • Pflichtversicherte Landwirte
  • Bezieherinnen-/ Bezieher von Vorruhestandsgeld, Krankengeld, Verletztengeld, Versorgungskrankengeld, Übergangsgeld, Unterhaltsgeld
  • Bezieherinnen-/ Bezieher von Existenzgründungszuschüssen

Demgegenüber fallen folgend aufgezählte Personen nicht unter die Förderung der Riester-Rente. Nicht direkt förderungsberechtigter Personenkreis in Bezugnahme auf die Riester Rente sind demnach:
Selbständige, die nicht in der gesetzlichen Renteversicherung pflichtversichert sind

  • Freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte
  • Geringfügig Beschäftigte, wenn sie die Sozialversicherungsfreiheit in Anspruch genommen haben
  • Bezieherinnen-/ Bezieher von Sozialgeld
  • Studentinnen-/ Studenten
  • Bezieherinnen-/ Bezieher einer Rente wegen Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbsminderung
  • Bezieherinnen-/ Bezieher einer Vollrente wegen Alters

Hier kostenlos Vergleichsangebot für die Riester-Rente Testsieger anfordern