Unfallversicherung Vergleich

UnfallversicherungBei der Unfallversicherung wird zwischen gesetzlich und privat unterschieden. Die gesetzliche Unfallversicherung ist eine Art Abzweigung der gesetzlichen Krankenversicherung und wird auch im Rahmen der üblichen gesetzlichen Beitragszahlungen eingehoben. Die gesetzliche Unfall Versicherung soll den Arbeitnehmer vor dem finanziellen Ruin nach Berufserkrankungen, Arbeitsunfällen und ähnlichem schützen. Abgesehen von der gesetzlichen Versicherungsform, gibt es auch noch die private Unfallversicherung. Diese sichert vor den finanziellen Folgen eines Unfalls, egal, ob dieser während der Arbeitszeit oder in der Freizeit passiert ist. Ähnlich wie bei den privaten Rentenversicherungen, kann man auch bei einer privaten Unfallversicherung zwischen einer Einmalauszahlung der Versicherungssumme und einer Rentenzahlung wählen. Außerdem unterscheiden sich die Unfallversicherungen in den zahlreichen Zusatzleistungen, die individuell vereinbart werden können. Zu diesen zählen beispielsweise die Übernahme des Krankenhaustagesgelds, eine Kurkostenbeihilfe und ähnliches.
Damit Sie beim Abschluss Ihrer Unfallversicherung den günstigsten  und besten Tarif finden, lohnt es sich einen kostenlosen und vor allem auch zeitsparenden Unfallversicherung Vergleich durchzuführen.

Vergleichen zahlt sich bestimmt für Sie aus